» Wichtige Reiseinformationen

Sehr geehrte Damen und Herren!
Geschätzte Reisefreunde!


Wir danken Ihnen herzlich für Ihren Besuch auf unserer Webseite.

Die Planung für die bevorstehenden Frühjahrsprogramme 2023 ist abgeschlossen und so freuen wir uns, Sie ab Mai 2023 an die traumhaften Küsten Kalabriens, Spaniens (Region Costa Dorada) und nach Madeira begleiten zu dürfen. Unbedingte Voraussetzung für eine erfolgreiche Durchführung aller Reisen im Jahr 2023 muss aber bleiben, dass jedes Gesundheits- und Sicherheitsrisiko für unsere Gäste gänzlich ausgeschlossen werden kann.

Die Gesundheit, die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer geschätzten Kundinnen und Kunden haben hierbei allerhöchste Priorität. Anderfalls ist an eine Reisedurchführung nicht zu denken.

In Kürze werden die Reisen auf unserer Homepage ausführlich und bebildert vorgestellt. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns wieder Ihr wertes Vertrauen schenken und wir Sie auch im nächsten Jahr wieder bei einem unserer erfolgreichen  Frühjahrsprogramme willkommen heißen dürfen.

Mit besten Grüßen
Mag. Clemens Stoll
Geschäftsleitung
Stoll Reisen International Gesellschaft m.b.H

AKTUELLE REISEZIEL-INFORMATIONEN zu allen Reisedestinationen finden Sie bitte unter:

Wichtige Fragen:

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste haben für uns höchste Priorität. Stoll Reisen bittet seine Kunden, sich über die Reise- und Sicherheitshinweise des Außenministeriums zum gebuchten Reiseland bis unmittelbar vor Reiseantritt zu informieren. Reiseziele, für die keine Reisewarnungen und Sicherheitshinweise gelten, werden wie gebucht durchgeführt. Sollte das Außenministerium eine Reisewarnung für ein Land aussprechen, wird das Reiseprogramm gestrichen und unsere Kunden umgehend informiert.
Eine Reiserücktrittversicherung greift und zahlt nicht, wenn Urlauber aus Angst vor einer Ansteckung von ihrer Reise zurücktreten wollen (z.B. im Falle einer Epidemie/Pandemie). Sie tritt in Kraft, wenn Urlauber vor Reiseantritt erkranken. Bei einer Erkrankung während des Urlaubs tritt die Auslandkrankenversicherung ein, die auch die Kosten für den Rücktransport abdeckt.

Quelle: Bundesministerium für Europäische und internationale Angelegenheiten (Stand 17.11.2021) 

Derzeit bestehen keine besonderen Einreisebeschränkungen für die wichtigsten Destinationen.